Wenn wir von der abstrakten Fotografie sprechen, so verstehen wir darunter eine vereinfachte, einfache Bildsprache, die konkrete Details weglässt und sich auf plakative Formen, Farben und Strukturen beschränkt.

Das bedeutet, das Motiv selbst wird nicht in seinem ganzen Facettenreichtum gezeigt, sondern in einer simplen, detailarmen Form. Dies erschwert in den überwiegenden Fällen auch die Erkennbarkeit dieses Motivs und führt zu einem Bilderrätsel, das der Betrachter – ganz automatisch – zu entschlüsseln versucht.