Auf Grund der Quarantäne habe die Zeit genutzt um im eigenen Garten zu Beobachten und zu Fotografieren welche Vögel kommen.
Diese 3-wöchige Reise ging durch die Länder "Namibia, Botswana-Okavango-Delta, Sambia, Victoriafälle, Malawi, Tansania". Wir begegneten dabei zahlreichen Völkern und konnten eine herrliche Natur und Tierwelt bewundern. Die Menschen waren sehr freundlich. 
An einem ruhigen Futterplatz, mit viel Natur herum, dem nötigen Verhalten und viel Geduld, kann man zahlreiche der heimischen Vögel beobachten und auch fotografieren. Es gibt noch einige und davon möchte ich hier eine Auswahl zeigen.  
Dem  Corona  Virus  geschuldet  habe  ich  zum  Zeitvertreib die  Filtergalerie  des Photoshops  gesichtet  und  einige  Spielereien gestaltet.   Das Ergebnis  zeigt  die vielen Möglichkeiten  einer Bildverfremdung  (ob es gefällt oder nicht). gehört aber auch zum Thema  Fotografie 
Mit viel Geduld und Liebe für die Natur, lassen sich die kleinen Dinge finden und fotografieren. Die Aufnahmen wurden zum Teil mit der Makro-Optik bzw. mit Tele und Zwischenringen erzielt, je nach Fluchtverhalten. Mit Vollformat fotografiert, lassen sich dann...
Im ungarischen Nationalpark Kiskunság machte ich die Fotos von den Wildkaninchen in der Nähe der Bugac Puszta, die sich bei Sonnenaufgang auf dem warmen Sandweg tummelten. Die Vogelwelt konnte ich bei Wasserstellen in Waldlichtungen fotografieren. Es ist traurig wie die...
In Krenglbach befindet sich eine der "schönsten Grasbahnen Europas". Die Hunde starten aus Boxen und laufen dem künstlichen Hasen (Dummy), der den Hetztrieb anregt, nach. Da Windhunde -  anders als die meisten anderen Hunderassen - primär auf Sicht jagen,...
Auch dieses Jahr habe ich wieder einen Fotoausflug in den Nationalpark Hortobágy in Ungarn gemacht. Die Ungarische Puszta entwickelt sich in den letzten Jahren immer mehr zum Highlight für Kranich Beobachter. Dieses Jahr haben sich Schätzungen zu Folge ca....
Der Taubenschwanz oder auch Karpfenschwanz genannt, ist ein Schmetterling aus der Familie der Schwärmer. Ihr sehr schneller und wendiger Flug ähnelt dem von Kolibris. Beim Nektarsaugen stehen sie im Schwirrflug vor den Blüten und saugen mit ihrem 25 –...
Die zurückliegenden schönen und heissen Tage führten mich in die Natur. Vorerst nach Vorderstoder und einer Wanderung zur Steyersbergerreit-Alm, mit herrlichem Panorama und Blick auf Priel, Spitzmauer und all die anderen Berge herum. Dann gab es abends herrliche Wolkenstimmungen....