Der Rheinfall bei Schaffhausen hat eine Höhe von 23 Metern und eine Breite von 150 Metern. Der Kolk in der Falltiefe ist 13 m tief. Bei mittlerer Wasserführung stürzen im Rheinfall 373 Kubikmeter Wasser pro Sekunde über die Felsen. Die höchste Abflussmenge wurde im Jahr 1965 mit 1250 Kubikmetern gemessen, die geringste im Jahr 1921 mit 95 Kubikmetern. Der Rheinfall ist von Fischen nicht zu überwinden, außer vom Aal. Dieser schlängelt sich seitwärts, außerhalb des Flussbettes) über die Felsen hoch. 

Aufnahmen im Abend- und Morgenlicht – und während der einstündigen Beleuchtung vor Mitternacht.