Nach dem Besuch des Rheinfalls bei Schaffhausen fand ich die Energie des Wassers einfach so „berauschend“, so dass ich kurze Zeit später auch zu den bekannten Krimmler Wasserfällen fuhr. 

Die Krimmler Wasserfälle mit einer gesamten Fallhöhe von 385 m sind die höchsten Wasserfälle Österreichs und liegen im Nationalpark Hohe Tauern. Gebildet werden sie durch die Krimmler Ache, die am Ende des hoch gelegenen Krimmler Achentals in 3 Fallstufen hinunterstürzt. Danach fließt sie in die Salzach und weiter in den Inn.

Empfohlen: Immer ein trockenes Tüchlein für die Linse bereithalten, der Wasserstaub ist sehr gemein! Aber das Erlebnis ist grandios, ich könnte mich dort stundenlang aufhalten.